Startseite Öffnungszeiten Anfahrtsweg Kontakt Impressum
 


NAtuRkulTur 2016

Die Ausstellung beginnt am So. dem 03.Juli und
endet am Sa. dem 30.Juli 2016.

 

In diesem Zeitraum verbleiben die Arbeiten im Wald und können jederzeit betrachtet werden.

  Vernissage: Sonntag, 03. Juli 14:00 Uhr

Der Initiator Gerd Steinle
Kulturpreisträger der Stadt Rodgau


NAtuRkulTur

Es ist wieder soweit. Die 5. Auflage von Naturkultur im Staatsforst Rodgau - Niederroden geht in Planung. Ein Zusammenspiel von Kunst und Natur, ohne kommerziellen Hintergrund. Die Ausstellung hat ihre eigene Philosophie, d.h. aus Rücksicht auf die Natur (z.B. Brutzeit) gibt es zur Vernissage keine Verköstigung, nur Ansprachen und eine musikalische Begleitung.

Die Zahl der Teilnehmer für 2016 hat Rekordniveau erreicht.

Die Ausstellung entstand aus der Idee, mit vielen Künstlern Werke an einem Ort in der Natur, im Wald zu präsentieren. Eine vielfältige künstlerisch, philosophische Ausstellung soll den BesucherInnen geboten werden.

Leider wird die Natur im täglichen Leben nicht ausreichend beachtet und geschützt. Aus diesem Grund soll dies eine Ausstellung sein, die zum Betrachten, Nachdenken, Meditieren einlädt und anregt.

Viele Kunstwerke und Objekte haben daher auch einen Bezug zur für uns Menschen sehr wichtigen Natur. Aber auch politische und gesellschaftskritische Themen kommen nicht zu kurz.

Auf Schrifttafeln präsentiert jeder Künstler seine Gedankengänge/Beschreibung zum Objekt.

zu den Künstlern der Ausstellung 2016



Zusammenarbeit mit dem Forstamt Langen

Die Naturkultur-Ausstellung wurde erstmals 2008 zum 130-jährigen Jubiläum des Forstamts Langen veranstaltet und findet seitdem alle zwei Jahre statt.
Iris Husermann (li.) Försterin und Waldpädagogin und Peter Bangert (re.) Revierförster

Künstler und Fotos zur Ausstellung 2016

Künstler und Fotogalerien der bisherigen Ausstellungen

2008      2010      2012      2014





Startseite Öffnungszeiten Anfahrtsweg Kontakt Impressum